Polizeikontrollen decken Fehlverhalten auf

(Symbolbild)

Bad Mergentheim. (ots) Die Beamten des Polizeireviers Bad Mergentheim führten am
Mittwochabend im gesamten Revierbereich stationäre und mobile
Verkehrskontrollen mit Schwerpunkt Alkohol und Drogen durch. Die
Fahrt endete für einen 53-jährigen Autofahrer an einer
Kontrollstelle, da dieser etwas zu tief ins Glas geschaut hatte. Ein
Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,7 Promille. Er sieht nun
einer entsprechenden Anzeige und einem einmonatigen Fahrverbot
entgegen. Bei einer weiteren Kontrolle konnte ein zur Einziehung
ausgeschriebener Fahrzeugschein sichergestellt werden. Ferner mussten
durch die Beamten noch zwölf Verwarnungen wegen verschiedener
Verkehrsordnungswidrigkeiten ausgestellt werden. Wegen technischer
Mängel an verschiedenen Fahrzeugen wurden mehrere Mängelberichte
ausgestellt.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Ausstellung Unternehmerinnen-Forum

(Foto: pm) (pm) Bilder sagen mehr als viele Worte- unter diesem Motto hat das Unternehmerinnen-Forum des Neckar-Odenwald-Kreises eine Ausstellung konzipiert, bei der sich Mitglieder beispielhaft [...]

Gutes Essen gehört in Lehrpläne

ABC, Einmaleins & Essen: Die Ernährung als neues Schulfach für alle. Das fordert die Gewerkschaft Nahrung- Genuss-Gaststätten (NGG). Dabei sollen Schüler lernen, woraus ihr Essen [...]

Einbrecher auf Burg Guttenberg

Hoch über Neckarmühlbach, einem Ortsteil von Haßmersheim, wurde die Burg Guttenberg, die auch die Deutsche Greifenwarte beherbergt, das Ziel von Einbrechern. (Foto: Peter Schmelzle/Wikipedia/cc-by-sa 3.0) [...]