Waldbrunner Ferienunterkünfte greifen nach Sternen

Sterne

Die Gastgeber mit Bürgermeister Markus Haas (re.) und Anke Lenz (li.) von der Tourist-Info Waldbrunn. (Foto: privat) Waldbrunn. 

Bürgermeister Markus Haas hatte zur feierlichen Übergabe der Urkunden für die Sterneklassifizierung die Vermieter der ausgezeichneten Ferienunterkünfte aus den Ortsteilen ins Rathaus nach Strümpfelbrunn eingeladen. Er dankte den Gastgebern für ihr Engagement zum Wohle des Gastes. Drei Sterne erhielten das Haus Suse in Waldkatzenbach, das Haus Lo-Re und der Kastanienhof Krämer in Strümpfelbrunn sowie die Ferienwohnung Katzenbuckelblick von Doris Bermich und Ute Brauss in Mülben, die wieder mit vier Sternen bedacht wurde.

Das Gemeindeoberhaupt hob die Vorzüge der Klassifizierung mit Sternen durch den Deutschen Tourismusverband (DTV) hin. Jede ausgezeichnete Ferienwohnung besitze nun ein Qualitätsmerkmal, mit dem um Gäste geworben werden könne. Potenzielle Urlauber finden anhand der Klassifizierung eine verlässliche Vergleichbarkeit, da sichergestellt sei, dass auch bestimmte Standards eingehalten werden. Auch für die Gemeinde Waldbrunn als Urlaubsziel, bürgen die vielen Sterne für Qualität.

Die erste Klassifizierung nach Richtlinien des DTV fand in Waldbrunn im Jahr 2005 statt. Wer seine DTV-Sterne behalten will, muss sein Ferienquartier alle drei Jahre neu begutachten lassen. Die aktuelle Nachklassifizierung wurde daher von der Klassifizierungsbeauftragen, Anna-Kathrin Kettmann aus Stuttgart und Anke Lenz von der Tourist-Info Waldbrunn vorgenommen. Dabei gilt es einen ganzen Katalog von Fragen bei der Sterne-Klassifizierung abzuklären.

Die DTV-Klassifizierung sei auch in Zukunft, so Bürgermeister Haas abschließend, ein wichtiger Faktor im touristischen Angebot der Gemeinde Waldbrunn.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: