JSG Odenwald zeigt Potenzial

JSG Odenwald – TV Bammental 2  17:36

Eberbach. (uw) Im letzten Spiel dieses Jahres empfing die C-Jugend der JSG Odenwald den verlustpunktfreien Tabellenführer aus Bammental. Der Meisterschaftsfavorit war sowohl körperlich, als auch spielerisch absolut im Vorteil, jedoch wollte sich die JSG keineswegs kampflos geschlagen geben.

„Mutig spielen, keinen Respekt zeigen und vor allem nicht verzagen, egal wie es steht“, das war das Motto und es funktionierte. So dauerte es auch eine ganze Weile, bis Bammental eine deutliche Führung herausspielen konnte und zur Pause dann doch mit 6:19 führte.

Nach Seitenwechsel fighteten die Mädels der JSG Odenwald allesamt bravourös weiter, konnten den ein oder anderen Ball in der Defensive abfangen, so manchen Gegenstoß vereiteln und vorne sogar die neu einstudierten Spielzüge umsetzen. Das war mehr als man vorher  erwarten konnte. Leider hatten die Odenwälderinnen auch etwas Pech im Abschluss und trafen häufiger die Latte oder die Torhüterin. Ansonsten wäre der Endstand sicher nicht ganz so deutlich ausgefallen (17:36).

Alles in allem zeigte die JSG ein super Spiel, das wieder ein Mal gezeigt hat, was alles in der Mannschaft steckt.

Es spielten: Laura Reinhard (Tor), Cherin Borrmann, Julia Schwab, Hannah Weinhold, Elisa Schulz, Lara Gärtner, Jana Keller, Celine Wittmann, Jacqueline Behnke, Julia Allmann, Sofie Balzer, Mara Konrad

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: