Mehr als ein Garant für guten Ton

Telekommunikationsdienstleister SKC übergibt 1000-Euro-Weihnachtsscheck an Johannes-Diakonie Mosbach


Mosbach. (pm) „Kein Bild, kein Ton – wir kommen schon“, mit einem Augenzwinkern erläutert Johannes-Diakonie-Mitarbeiter Bernd Hartmann die Aufgabe seiner Abteilung „Kommunikation und Verkehr“. So humorvoll geht es allerdings nicht immer zu. Auch Not- und Eilmeldungen gehören zum Alltag. „Funktionierende Telefonie und Warnsysteme“, so Hartmann, „sind unerlässlich dafür, dass die Jobs im Haus optimal gemacht werden können.“

Dass die Johannes-Diakonie mit ihren mehr als 2600 Mitarbeitenden einen kompetenten und zuverlässigen Partner in Sachen Telekommunikation braucht, liegt auf der Hand. Seit mehr als 20 Jahren ist die SKC für den guten Ton mitverantwortlich. „Man kann sich 100 Prozent auf ihn verlassen“, lobt Hartmann SKC-Mitarbeiter Patrick Kratz stellvertretend bei der Spendenübergabe. Auch Abmeldungen in den Urlaub oder die Bereitschaft, sich im Notfall nachts um drei Uhr aus dem Bett klingeln zu lassen, gehören zum Service. 

Die Unterstützung gemeinnütziger Einrichtungen ist für das Unternehmen mit Sitz in Hirschberg ebenfalls selbstverständlich. Geschäftsführer Uwe Seiler entschied sich in diesem Jahr für eine Spende zugunsten der Johannes-Diakonie und Menschen mit geistiger Behinderung sowie zusätzlicher psychischer Erkrankung. Von der 1000-Euro-Spende werden therapeutische Spiel- und Sportmaterialien finanziert. Sehr zur Freude der zuständigen Bereichsleiterin, Ingrid Albrecht, die erläuterte, warum es bei Erlebnispädagogik um weit mehr als bloßes Freizeitvergnügen geht. „Erfolgserlebnisse stärken das Selbstwertgefühl. Es wird geübt, mit Niederlagen umzugehen, und das Durchhaltevermögen wird gefördert.“ Die so gemachten Erfahrungen können in den Alltag übertragen werden und eine heilsame Wirkung entfalten.

Dank der SKC-Spende kann traumatisierten und psychisch erkrankten Menschen nun noch besser geholfen werden.

 Spende Erlebnispaedagogik

Spendenübergabe an junge Bewohner und Mitarbeitende der Johannes-Diakonie: (v. l.) Michael Stock, Simone Hofmann, Bettina, Norman, SKC-Mitarbeiter Patrick Kratz, Alexander Wessing, Ingrid Albrecht, Bernd Hartmann. (Foto: pm)

 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]