PKW rutschte auf Bahnstrecke

Erbach (ots) Am Sonntagnachmittag kam es gegen 16.43 Uhr im Bereich des Bahnhofs zu einem Verkehrsunfall, der zeitweise zu Beeinträchtigungen im Bahnverkehr führte. Ein 59-jähriger Fahrzeugführer aus Beerfelden befuhr den Schotterparkplatz im Bereich des Erbacher Bahnübergangs. Dort kam der PKW von der Fahrbahn ab, rutschte über die Bahnsteigkante und ragte nun mit der Front in das Gleisbett hinein. Am PKW entstand nach derzeitigem Stand lediglich geringer Sachschaden. Nach Angaben des Fahrzeugführers und dessen Beifahrerin kam ihnen auf der engen Fahrbahn ein PKW entgegen. Um eigenen Angaben zu Folge einen Zusammenstoß zu verhindern, wich man nach rechts aus und kam so von der Fahrbahn ab. Bei dem entgegenkommenden Fahrzeug soll es sich um einen Kombi gehandelt haben. Das betroffene Fahrzeug musste durch einen Abschleppdienst mit einem Kran geborgen werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung musste der Bahnverkehr für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Neben Beamten der Polizeistation Erbach war auch eine Streife der Bundespolizei Darmstadt vor Ort im Einsatz. Der Fahrzeugführer des entgegenkommenden PKW sowie Zeugen des Unfalls werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Erbach unter der Tel.Nr.: 06062/953-0 in Verbindung zu setzen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: