Joghurt-Laster verursacht Straßensperrung

20 Tonnen Joghurt mussten umgeladen werden

Waibstadt. (ots) Ein 52-jähriger Fahrer eines Lkw mit Auflieger befuhr am 28.12.2014, um 04.10 Uhr, die B 292 aus Richtung Waibstadt kommend in Richtung Sinsheim. Auf Höhe der Abfahrt Sinsheim, Wilhelmstraße, verlor der Fahrzeugführer auf schnee- und eisglatter Fahrbahn die Kontrolle über das Fahrzeug. Der Sattelzug kam zusammengeklappt auf der Schutzplanke zum Stehen. Mehrere Verkehrszeichen sowie die Schutzplanke, auf einer Länge von ca. 50 Metern, wurden niedergedrückt. Die Fahrbahn war im Unfallbereich erheblich durch Erdreich verunreinigt. Um den Lkw und den Auflieger bergen zu können, mussten zunächst 20 Tonnen Joghurt auf einen anderen Sattelzug umgeladen werden. Die B 292 war in der Zeit zwischen 09.40 Uhr und 10.40 Uhr voll gesperrt. Der Fahrzeugführer wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Am Lkw und dem Auflieger entstand ein Schaden von ca. 35.000 Euro, an den Verkehrseinrichtungen bzw. dem Gelände ein Schaden von insgesamt ca. 15.000 Euro.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: