Schnee wirft Bäume um

Wintereinbruch in allen Landkreisen des Polizeipräsidiums
Heilbronn

(ots) 115 witterungsbedingte Verkehrsunfälle bei denen sechs
Personen leicht und zwei Personen schwer verletzt wurden und ein
Gesamtsachschaden von etwa 350.000,– Euro sind die Bilanz vom ersten
Wintereinbruch am Samstag. Die Unfälle ereigneten sich vor allem in
der Zeit von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr. Die Beamten der Notrufzentrale
im Lagezentrum des Polizeipräsidi-ums Heilbronn hatte alle Hände voll
zu tun um das hohe Notrufaufkommen bewältigen zu können. Im
Neckar-Odenwald-Kreis stürzten zahlreiche Bäume um und blockierten
vorübergehend den Verkehr. Wegen des drohenden Schneebruchs und der
Gefahr des Umstürzens weiterer Bäume musste die Kreisstraße zwischen
Siegelsbach, Landkreis Heilbronn, und Neckarmühlbach,
Neckar-Odenwald-Kreis, ab etwa 20.00 Uhr bis auf weiteres für den
Verkehr gesperrt werden. Die Sperrung dauert auch am Sonntagmorgen
noch an. Auf der Autobahn A 6 kam es in der Zeit zwischen 10.30 Uhr
und 16.30 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Bretzfeld und Schwäbisch
Hall insbesondere durch liegengebliebene Lastwagen und aufgrund von
Verkehrsunfällen in beiden Fahrtrichtungen zu Stauungen auf einer
Länge bis zu 25 km. Erst in den späten Nachmittagsstunden
normalisierte sich das Verkehrsgeschehen im dortigen
Autobahnabschnitt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de



Artikel empfehlen: