Verkehrssünder von Polizei erkannt

(Symbolbild)

Tauberbischofsheim. (ots) Pech hatte ein führerscheinloser Autofahrer am Sonntagmorgen in
Tauberbischofsheim. Der 39-Jährige kam mit seinem PKW einer Streife
des Polizeireviers entgegen und wurde von den Beamten erkannt. Da er
sah, dass die Polizisten wendeten, fuhr er in eine Seitenstraße,
hielt an und legte sich quer über die Vordersitze, um sich zu
verstecken. Das brachte nichts, die Streife fand ihn. Der
Tauberbischofsheimer ist seit vielen Jahren nicht mehr im Besitz
einer Fahrerlaubnis und da er nun wieder erwischt wurde, wird es wohl
auch demnächst nichts mit einem Führerschein werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]