Christkind wurde auf der Bundesstraße geboren

Noelia hatte es besonders eilig und kam im Rettungswagen zur Welt

Mosbach/Lindach. Am Mittag des zweiten Weihnachtsfeiertags bekam die leitende Hebamme der Neckar-Odenwald-Klinik in Mosbach, Regine Zepf, die Meldung, dass eine werdende Mutter im Rettungswagen des DRK aus Eberbach nach Mosbach unterwegs ist. Die Wehen hatten längst eingesetzt und die Fruchtblase war bereits geplatzt.
DRK-Besatzung, aber auch die werdenden Eltern hofften da noch, das Krankenhaus in Mosbach rechtzeitig zu erreichen. Da es das erste Kind der werdenden Mutter war, ging Regine Zapf davon aus, dass die Fahrt locker zu schaffen sei.

Aber auch eine Hebamme mit über 25- jähriger Erfahrung kann sich täuschen, denn das Baby, ein Mädchen namens Noelia hatte es eilig, wohl um ihrem Namen, der übersetzt die an Weihnachten Geborene bedeutet, gerecht zu werden.

Und so wurde sie auf der Bundesstraße B 37 im Krankenwagen geboren, der sich zu diesem Zeitpunkt in Lindach befand, sodass sie wohl eine der wenigen echten Lindacher sein wird.

Die Nachgeburt sowie die Betreuung des Säuglings und der glücklichen Eltern übernahmen dann die Fachleute im Mosbacher Krankenhaus.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

4 Kommentare

  1. Happy Birthday Noelia:)
    Möge dein Leben so viele schöne Überraschungen bereithalten wie der Moment an dem du geboren wurdest 🙂

Kommentare sind deaktiviert.