Siebenjähriger verhindert Schlimmmeres

Heilbronn. (ots) Allein zuhause war am Montagabend ein Siebenjähriger während seine
Mutter einkaufte. Kurz vor 18 Uhr begann es plötzlich in der Küche zu
brennen. Der kleine Mann reagierte richtig und lief zur Nachbarin,
die die Feuerwehr alarmierte. Die Berufsfeuerwehr hatte den Brand
rasch im Griff und es konnte festgestellt werden, dass der Brand wohl
aufgrund eines technischen Defekts in einer Steckdose ausbrach. Von
einem menschlichen Verschulden geht die Polizei derzeit nicht aus.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

SC Weisbach mit neuem Trainerduo

Unser Bild zeigt die beiden neuen Trainer Michael Leiner und David Galm (Foto: Emanuele Zerbo) Gut gemischter Kader soll auch in der kommenden Spielzeit die [...]

In der Katzenbuckel-Therme wird es sportlich

(Grafik: pm) Katzenbuckel-Therme veranstaltet in Kooperation mit der AOK, demSV Neptun Waldbrunn und der Palestra Fitness & Freizeit GmbH aus Eberbach einen Sporttag für alle [...]

4 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.