Explosion verletzt vier Arbeiter

Heilbronn. (ots) Am Donnerstagabend, 08.01.2015, gegen 19.30 Uhr, kam es in einer
Industriehalle in der Weipertstraße in Heilbronn zu einer Explosion
die zur Folge hatte, dass die Halle ausbrannte. Die Ursache konnte
bisher noch nicht eindeutig festgestellt werden. Vermutlich stand die
Explosion in Verbindung mit einer Pressmaschine. In der Halle wurden
drei vier Mitarbeiter verletzt. Die Feuerwehr Heilbronn und umliegende
Feuerwehren, sowie Rettungsdienst und Polizei waren mit zahlreichen
Kräften am Einsatzort. Der Schaden wird auf einen höheren sechsstelligen
Betrag geschätzt.

Update: Als Ursache für die Exploison in einer Industriehalle in der
Heilbronner Weipertstraße und dem nachfolgenden Brand wird nach einer
Inaugenscheinnahme durch die Brandermittler der Polizei ein Defekt an
einer der beiden zehn Meter hohen hydraulischen Pressen angenommen.
Diese sind mit 6.000 Liter Hydrauliköl befüllt. Von der Feuerwehr
wurde ein beschädigtes Blechteil gefunden, das auf den Austritt von
Öl hinweisen könnte. Von Brandstiftung geht die Polizei aufgrund des
derzeitigen Erkenntnisstands nicht aus. Vier verletzte Arbeiter
konnten nach einer ambulanten Behandlung das Krankenhaus wieder
verlassen. Die Höhe des entstandenen Sachschadens wird zurzeit auf
weit über eine Million Euro geschätzt. Feuerwehr, Rettungsdienste und
Polizei waren mit insgesamt über 180 Einsatzkräften am Brandort.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: