32-Jähriger von Wildschwein attackiert

Wertheim. (ots) Ein kurioser Überfall wurde der Polizei am Sonntagnachmittag
gemeldet. Ein 32-Jähriger befüllte auf seinem Grundstück in der
Wertheimer Venantius-Arnold-Straße seine Biotonne, als plötzlich ein
Wildschwein angriff. Geistesgegenwärtig hielt der Mann die Tonne als
Schutz vor seinen Körper und wehrte die heftigen Angriffe der wilden
Sau ab. Das Tier flüchtete dann in Richtung Frankensteiner Straße und
verschwand. Die zuständigen Jagdpächter suchten erfolglos nach dem
Tier. Wahrscheinlich wurde das Wildschwein durch eine Jagd im Gewann
„Himmelreich“ aufgescheucht, durchschwamm den Main und kam so auf das
Grundstück des 32-Jährigen, der zum Glück nicht verletzt wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]