Opferstockdieb nach Hausdurchsuchung entlarvt

Höpfingen.
(ots) Bereits in der vergangenen Weihnachtszeit hatte ein Dieb den
Opferstock in der katholischen Kirche in Höpfingen mitgenommen. Die
27 cm hohe, weiße Holzskulptur in Form eines Engels war vor der
Krippe aufgestellt. Bei Geldeinwurf „bedankte“ sich der Engel mit
einem Kopfnicken. Einem Passanten war im Tatzeitraum zwischen
Freitag, 26.12. und Samstag, 27.12.2014, ein Mann aufgefallen, der
die Kirche verließ und offensichtlich etwas unter seiner Jacke
verborgen hatte. Er teilte seine Wahrnehmungen den Beamten des
Polizeipostens Hardheim mit. Ein Tatverdacht richtete sich schnell
gegen einen 38-jährigen Höpfinger. Als die Beamten aufgrund eines
Durchsuchungsbeschlusses die Wohnung des Mannes durchsuchten, fanden
sie dort den „dankenden Engel“. Der 38-jährige Tatverdächtige gab
daraufhin den Diebstahl zu. Er hatte die Skulptur beschädigt um an
das Bargeld zu gelangen. Der Sach- und Diebstahlschaden beträgt etwa
150 Euro. Gegen den mutmaßlichen Dieb ergeht nun eine entsprechende
Anzeige.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: