Stadtbibliothek verleiht 147.000 Medien

Planungen für die neue Mediathek laufen auf Hochtouren

Bibliothek Kundengespraech

Bibliotheksleiter Raimar Wiegand im Gespräch mit einer Kundin in den Räumen im alten Hospital. (Foto: Peter Lahr)

Mosbach. (pm) Die Stadtbibliothek der Stadt Mosbach konnte 2014 ein arbeitsreiches und erfolgreiches Jahr abschließen / 3.140 Kunden haben in diesem Jahr Medien entliehen, darunter 900 Kinder unter 13 Jahren und 620 Senioren / Insgesamt wurden im vergangenen Jahr 147.000 Medienausleihen gebucht / Im Frühsommer 2015 wird die städtische Kultureinrichtung in das neue Stadtquartier am Gartenweg verlegt und als Mediathek Mosbach mit erweitertem Angebot eröffnen.

Derzeit verfügt die Stadtbibliothek über 36.000 Medieneinheiten (10.000 Kinderbücher, 12.000 Sachbücher, 6.000 Romane und 8.000 CDs und DVDs). Hinzu kommt der Zugriff auf 20.000 elektronische Medien, die den Kunden seit 2013 über die Online-Bibliothek Heilbronn-Franken zur Verfügung stehen. Von den 147.000 Entleihungen entfallen 97.000 (66 %) auf Bücher und Zeitschriften, 42.000 (28,5 %) auf CDs und DVDs und 8.000 (5,5 %) auf E-Books und E-Medien in der Online-Bibliothek.

Spannend ist es, zu erfahren, welche Medien in den einzelnen Sparten am häufigsten nachgefragt wurden. Sie sind im Folgenden aufgelistet. In Klammern sind die Ausleihen im Jahr angegeben.

  • Sachbuch: „Ich bin Malala“ von Malala Yousafzai (21)
  • Roman: „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ von Jonas Jonasson (29)
  • Kinderbuch: „Die drei ???-Kids – Die Geisterjäger“ von Ulf Blanck (23)
  • Jugendbuch: „Silber“ von Kerstin Gier (32)
  • Hörbuch-CD: „Karwoche“ von Andreas Föhr (33)
  • Kinder-CD: „Die drei !!! – Skandal auf der Rennbahn“ von Petra Steckelmann (32)
  • Musik-CD: „Wenn das so ist“ von Peter Maffay (22)
  • Spielfilm-DVD: „Downton Abbey, Staffel 3“ (29)
  • Kinderfilm-DVD: „Ostwind – Zusammen sind wir frei“ (24)
  • Wii-Spiel: „Mario party 9“ (27)

Den Schwerpunkt ihrer Leseförderungsaktivitäten setzte die Stadtbibliothek 2014 im bundesweiten Projekt „Lesestart – Drei Meilensteine für das Lesen“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und der Stiftung Lesen. Das Projekt zur Frühförderung begleitet Kinder und deren Eltern vom ersten Lebensjahr bis zum Schulanfang. Drei Lesestart-Sets mit einem altersgerechten Buch und vielen Infos zum Vorlesen in der Familie werden beim Kinderarzt, in der Stadtbibliothek und später in der Grundschule verteilt. Um möglichst viele Eltern und Kleinkinder zur erreichen, konzipierte Diplom-Bibliothekarin Barbara Thum mehrere Veranstaltungen in Kooperation mit den Kindertagesstätten. Auf diese Weise konnten in zehn Veranstaltungen 120 Lesestart-Sets an die Eltern der Dreijährigen ausgegeben werden.

Darüber hinaus setzte die Bibliothek ihre langjährige Kooperation mit den Schulen fort. In über 30 Klassenführungen lernten die Schüler auf spielerische Weise die Nutzung einer Bibliothek. Für verschiedene Altersgruppen konzipierte Veranstaltungen vom Kindertheater bis zur Krimi-Lesung bot die Bibliothek in ihrem Frühjahrsprogramm und im Rahmen der 20. Mosbacher Buchwochen im Herbst 2014. An den insgesamt 55 Veranstaltungen der Stadtbibliothek von Lesestart bis zu den Buchwochen nahmen 1.500 Besucher teil.

In der neuen Mediathek am Gartenweg können die Bestände auf einer Fläche von ca. 1.000 m² wesentlich publikumsfreundlicher präsentiert werden. 2014 wurde damit begonnen, alle DVDs und CDs in neue Hüllen zu verpacken, die in der Mediathek komfortabel in Trögen durchgeblättert werden können. Damit dort auch die Ausleihe reibungslos starten kann, haben die Mitarbeiter sich bereits vor Monaten daran gemacht, den Betrieb auf ein neues Funk-Verbuchungssystem (RFID-Technik) umzustellen. Mit dieser Technik können die Medien stapelweise von den Kunden selbst verbucht werden, was die Wartezeiten an den Theken verringern wird. Dafür wurden alle 36.000 Medien im vergangenen Jahr mit neuen Etiketten versehen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: