LKW-Fahrer saß 23 Stunden am Steuer

Polizei schickt Brummilenker ins Bett

Michelstadt. (ots) Beamte der Erbacher Polizei staunten nicht schlecht, als sie am Montagnachmittag einen Lastwagen in Michelstadt kontrollierten. Gegen 13.50 Uhr hielten die Polizisten den 29 Jahre alten Fahrer mit seinem Brummi in der Hulster Straße an. Nach Überprüfung der Lenk- und Ruhezeiten stellte sich heraus, dass der Fahrer, der keinen festen Wohnsitz im Bundesgebiet hat, auf einer rund 1.800 Kilometer langen Fahrt insgesamt knapp 23 Stunden am Steuer saß. Da er für die gesamte Tour aber lediglich 27 Stunden brauchte und die Pausen nie länger als eine Stunde waren, muss er sich jetzt in einem eingeleiteten Bußgeldverfahren verantworten. Doch nicht nur ihm, auch dem Transportunternehmen droht eine saftige Geldbuße.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.