SGH-Damen gelingt endlich wieder ein Sieg

(cm) Gegen die Damen aus Walldorf haben es die Damen der SGH Walbrunn/Eberbach geschafft. Der dritte Sieg in der Landesliga stand am Ende auf der Anzeigetafel, nach langer Durststrecke seit Mitte Oktober 2014.

In Walldorf zu Beginn der Runde hatte man lediglich mit zwei Toren verloren und war personell schlecht besetzt. Noch das Hinspiel im Gedächtnis war Spielerinnen und Trainer bewusst, dass dieses Spiel unbedingt gewonnen werden muss, auch um den Abstand zum Drittletzten, eben Walldorf, zu verkürzen und den Abstand zum Tabellenletzten Weinheim auszubauen.
Diesmal trat die SGH in Bestbesetzung und großer Motivation an. Die erste Hälfte gestaltete sich ausgeglichen und beiden Mannschaften war anzumerken, dass sie sich der Bedeutung der Partie bewusst waren. Bis zum 7:7 konnte sich keine der Mannschaften auf mehr als ein Tor absetzen und so sahen ein spannendes Handballspiel. Fehler gab es auf beiden Seiten und vor allem die SGH verpasste im ersten Abschnitt bereits deutlich in Front zu gehen. Ein Zwischenspurt bis zur 21. Spielminute zum 10:7 konnte Walldorf bis zur Halbzeitpause wieder zum 12:12 egalisieren.

Nach dem Seitenwechsel gab die SGH dann den ton an, allen voran Jacqueline Mader, die mit 12 Toren erfolgreichste Werferin der SGH. Die SGH setzte sich bis Mitte des zweiten Abschnitts auf 22:16 ab und profitierten dabei vor allem von der nun besser und kompakter stehenden Abwehr und sich bietenden Lücken im Angriff, vornehmlich über links außen. Die SGH hielt Walldorf auf Distanz und gewann am Ende mehr als verdient mit 29:23.

Nun gilt es das Selbstvertrauen und den Schwung mitzunehmen nach Weinheim, um am Wochenende beim Tabellenletzten weitere Punkte gegen den Abstieg zu sammeln.

Gespielt haben:
Sabrina, Herhoff (Tor), Johanna Ebert, Stefanie Fischer, Melanie Helm, Michaela Herrmann, Sophie Konrad, Jacqueline Mader, Sarah Sigmund, Angelika Skopic, Michelle Weber, Jacqueline Weis, Sabrina Zipse,

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: