Wohnhaus und Scheune brennen nieder

Ingelfingen. (ots) Am 26.01.2015, gegen 03.18 Uhr, geriet aus bisher nicht bekannter
Ursache die Scheune eines Gebäudes in der Brunnengasse in Brand. Die
Scheune und das Wohnhaus brannten komplett ab. Der Brand griff auch
auf ein benachbartes Wohnhaus über. Insgesamt mussten aus den
be-nachbarten Häusern 5 Menschen evakuiert werden. Es wird von einem
Schaden in Höhe von mehreren 100.000 Euro ausgegangen werden. Die
Feuerwehr ist mit 15 Fahrzeugen und 75 Mann im Einsatz. Der
Rettungsdienst ist mit zwei RTW vor Ort. Kurzfristig musste
weiträumig abgesperrt werden, weil Explosionsgefahr von einem
medizini-schen Sauerstofftank, der zur Beatmung eines Bewohners
diente, ausging. Dieser Tank konnte durch das schnelle Eingreifen
der Feuerwehr rechtzeitig aus der Gefahrenzone entfernt werden.
Personen wurden nicht verletzt. Zwei Häuser sind nicht mehr
bewohnbar.

Update um 9:00 Uhr:
Nach wie vor ist die Ursache des Feuers am frühen Montagmorgen in
Criesbach noch nicht geklärt. Gegen 3.18 Uhr geriet eine Scheune in
der Brunnengasse in Brand, wobei in dessen Verlauf noch zwei
angrenzende Wohnhäuser in Mitleidenschaft gezogen wurden. Die beiden
Gebäude wurden von sieben Personen bewohnt. Alle konnten jedoch ihre
Wohnungen selbst verlassen, so dass nach bisherigem Kenntnisstand
niemand verletzt wurde. Der Sachschaden wird vermutlich mehrere
einhunderttausend Euro betragen. Ob und wann die Gebäude betreten
werden können, steht bislang noch nicht fest. Für Rückfragen stehen
wir Ihnen unter der Telefonnummer 07131 104-1010 gerne zur Verfügung.

Update um 13:15 Uhr:
Nach den Ermittlungen der Künzelsauer Kriminalpolizei gibt es
derzeit keine Anzeichen auf eine vorsätzliche Brandstiftung. Zum
momentanen Zeitpunkt wird davon ausgegangen, dass ein technischer
Defekt als Brandursache am wahrscheinlichsten erscheint. Der durch
das Feuer entstandene Schaden dürfte bei etwa 200.000 Euro liegen.
Ein Betreten der Gebäude ist schwierig, gegebenfalls müssen hier
weitere Sicherungsmaßnahmen vorgenommen werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: