Zehn Fahrer waren zu schnell

Aglasterhausen. (ots) Beamte der
Verkehrspolizei überwachten am vergangenen Donnerstag die
Geschwindigkeit der Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße 292 bei
Aglasterhausen. Zwischen 13:45 und 14:30 Uhr stellten die
Ordnungshüter insgesamt zehn Autofahrer fest, die sich nicht ans
Tempolimit hielten. Geschwindigkeiten von 22 km/h bis zu 44 km/h zu
schnell mussten die Polizeibeamten bei erlaubten 100 km/h ahnden. Die
Verkehrsteilnehmer müssen nun mit einer Anzeige, Punkten im
Verkehrszentralregister in Flensburg sowie einem Bußgeld rechnen. Den
20-Jährigen, der mit seinem Audi mit 44 km/h zu schnell in die
Laserkontrolle gefahren war, erwartet obendrein ein Fahrverbot.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]