Höpfinger will „Amateurfußballer des Jahres“ werden

Abstimmung ab 07. Februar auf Fussball.de

Höpfingen. (pm)
Fussball.de sucht den Amateurfußballer des Jahres 2014. Nach der Betrachtung aller Einsendungen dieses bundesweiten Wettbewerbs hat es Daniel Nohe, Torwart beim badischen Verbandsligisten TSV Höpfingen, unter die letzten fünf Kandidaten geschafft. Abgestimmt werden kann ab dem 07. Februar.

Die Wahl zum Weltfußballer des Jahres konnte der deutsche Nationaltorhüter Manuel Neuer zum Unverständnis vieler Experten nicht für sich entscheiden. Doch vielleicht wird zumindest der Amateurfußballer des Jahres 2014 ein Torhüter – und zwar einer aus Baden.

Daniel Nohe, 32, seines Zeichens Torhüter des Verbandsliga-Aufsteigers TSV Höpfingen, hatte seine Karriere eigentlich schon beendet. Doch nach nur vier Partien der laufenden Saison zog sich TSV-Schlussmann André Kaiser einen Kreuzbandriss zu. Für Daniel Nohe überhaupt keine Frage, seinen verletzten Torwartkollegen zu ersetzen, wobei „Ersatz“ vermutlich das falsche Wort ist. Nohe gab ein phänomenales Comeback, glänzte ein ums andere Mal mit spektakulären Paraden und wurde in den zwölf Partien bis zum Ende des Jahres gleich vier Mal in die Verbandsliga-Elf der Woche gewählt.

Doch nicht nur seine sportlichen Fähigkeiten machen den Keeper für „seinen“ TSV unverzichtbar. Sein außergewöhnliches Engagement auch abseits des Rasens verleiht ihm eine Vorbildrolle im Verein. Er fungierte bereits als Torwarttrainer aller drei Seniorenmannschaften und war sich auch nicht zu schade dafür, das Tor der zweiten Mannschaft zu hüten. Keineswegs selbstverständlich sind auch Nohes Einsatzbereitschaft und sein unbändiger Siegeswille, die dazu führten, dass er ein Training, das am Abend nicht stattfinden konnte, auch schon mal morgens um 7 Uhr vor der Arbeit unter Flutlicht absolvierte. Dass Nohe darüber hinaus auch ein Teamplayer ist, erkennt man an seinem größten Wunsch für die nächste Saison: Er möchte den TSV Höpfingen vor dem Abstieg bewahren, um seinem verletzten Torwartkollegen und Kumpel André Kaiser die Möglichkeit zu geben, nach seiner Genesung wieder in der höchsten Liga Badens zu spielen.

Das alles führte dazu, dass Höpfingens Trainer und Daniels Namenvetter Thomas Nohe sofort an seinen „Ersatz“-Keeper dachte, als er auf die Ausschreibung aufmerksam wurde. Er informierte André Kaiser, der die Bewerbung für seinen Kumpel ohne dessen Wissen formulierte und gemeinsam mit Trainer Nohe und dem Abteilungsleiter Fußball Meik Böhrer einreichte.

Unter allen Einsendungen fasste eine Jury des DFB die fünf besten zu einer „Shortlist“ zusammen. Neben den fünf Amateurkickern stehen auch fünf Amateurspielerinnen zur Wahl. Nach dem Gewinn des „Targo-Bank-Spiels“ gegen Werder Bremen im Jahr 2011 und der Wahl zum „TWO-Team des Jahres 2013 “ könnte der TSV Höpfingen nun also auch bei der Wahl zum „Amateurfußballer des Jahres 2014“ wieder bundesweite Schlagzeilen machen.

Ab dem 07. Februar kann auf Fußball.de für Daniel Nohe abgestimmt werden!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Daniel Nohe (Foto: TSV Höpfingen)

Zur Abstimmung:

www.fussball.de/newsdetail/amateur-des-jahres-jetzt-abstimmen/-/article-id/115881#!/section/news-detail

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: