Fahrer hatte zu tief ins Glas geschaut

Bad Friedrichshall. (ots) Offensichtlich war Alkohol die Ursache eines Unfalls am
Donnerstagnachmittag in Bad Friedrichshall, bei dem ein Mann
mittelschwer verletzt wurde. Ein 37-Jähriger fuhr mit seinem VW auf
der Heuchlinger Straße. In einer Rechtskurve geriet sein Wagen ins
Schleudern und rutschte auf die Gegenfahrbahn, wo er mit dem BMW
eines 54-Jährigen zusammenstieß. Der VW wurde durch die Wucht des
Aufpralls zur Seite und gegen einen Zaun geschleudert. Während der
BMW-Fahrer unverletzt blieb, musste der 37-Jährige vom Rettungsdienst
ins Krankenhaus gefahren werden. Bei ihm wurde aufgrund des
deutlichen Alkoholgeruchs ein Atem-Alkohol-Test durchgeführt, der es
an den Tag brachte. Der Mann hatte eindeutig zu tief ins Glas
geschaut. Der Sachschaden an den Fahrzeugen wurde auf knapp 15.000
Euro geschätzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: