Kulturkommode präsentiert Jahresprogramm 2015

Abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe aus Kabarett, Musik und Film

von Martin Hammer

KKO2015 RolfMiller

Rolf Miller. (Foto: Agentur)

Osterburken. Immer wieder einen spannenden Blick über den lokalen Tellerrand zu werfen, um so Interesse an anderen Kulturen und Unbekanntem zu wecken, ist einer der Leitgedanken bei der Künstlerauswahl für die Verantwortlichen der Kulturkommode Osterburken. Und so ist man sich im Programmausschuss des Kleinkunst- und Kulturvereins sicher, auch im Jahr 2015 wieder eine abwechslungsreiche Veranstaltungsreihe mit sechs Programmpunkten auf die Beine gestellt zu haben, welche die Vielfalt der nationalen und internationalen Kulturszene abbildet. In der mittlerweile achtzehnten Kulturkommode-Saison darf man sich also auf ein Programm freuen, das von Kabarett (Rolf Miller, Fatih Çevikkollu, Mistcapala) über Musik (Dhalia´s Lane, Hülya) bis hin zur Vorführung des Film-Geheimtipps „Löwen aus zweiter Hand“ eine gewohnt niveauvolle Kleinkunst-Auswahl bietet.

Den Auftakt des Jahresprogramms macht am Samstag, 14. März, im Saal der Alten Schule der Kabarettist Fatih Çevikkollu. In seinem aktuellen Programm „FatihTag“ zeigt sich der ausgebildete Schauspieler einmal mehr als versierter Wanderer zwischen deutschen Vorurteilen und türkischen Vorbehalten. Für Çevikkollu ist Integration Kabarettistensache. Er schafft mit Liebe und Selbstironie einen urkomischen Brückenschlag zwischen seinen beiden Kulturen: der deutschen und der türkischen. Seine Sicht der Dinge bringt die Zuschauer nicht nur zum Lachen, sie wirkt auch in deren Köpfen weit über den Abend hinaus. Der Vorverkauf für diese Veranstaltung beginnt bereits am 16. Februar.

KKO2015 DhaliasLane

Dhalia´s Lane. (Foto: Agentur)

„Dhalia´s Lane“ präsentiert am 18. April ebenfalls in der Alten Schule mitreißende und anspruchsvolle Keltische Folklore mit handwerklich ausgereiften Arrangements, die einfach nur begeistern. Das Programm „Celtic Dreams and Dances“ beschreibt treffend die Route der anstehenden Klangreise. Der Zauber der „Celtic Music“ mit ihren traumhaften Balladen und mitreißenden Tänzen verschmilzt mit gefühlvollen Eigenkompositionen und mittelalterlichen Elementen zu einem Klangbild, das sich durch einen ganz eigenen Stil auszeichnet. Einzigartige Interpretationen deutscher Volkslieder sowie Gedichtvertonungen bereichern das Repertoire dieser Ausnahmeformation ebenso wie Weltmusikelemente in unverwechselbarer Art und Weise.

Ein weiteres kabarettistisches Highlight folgt am 20. Juni mit Rolf Miller in der Aula des Ganztagesgymnasiums im Rahmen des Feierlichkeiten zum 50jährigen Schuljubiläum. Seit seinem ersten Auftritt in Osterburken vor zehn Jahren hat der gebürtige Walldürner mit seinen Bühnen-Programmen, Live-Mitschnitten und Fernsehaufzeichnungen nicht nur diejenigen Kabarett-Freunde begeistert, die seine verdehten Wortkaskaden im Odenwälder Dialekt verstehen. Keiner vermag es so gut wie er, mit Banalem Kompliziertes auszudrücken. Und eines wissen wir sicher: Rolf Millers namenloser Held wird in „Alles andere ist primär“ noch grandioser scheitern – und das gönnen wir jedem Zuschauer. Der Vorverkauf beginnt am 1. Juni.

Nach der Sommerpause dreht sich am 19. September in der Alten Schule auch im neuen Programm von „Mistcapala“ alles um Musik, Kabarett, Gesang und richtig viel Spaß. Die vier Herren singen, was das Zeug hält, blasen, quetschen, zupfen, rütteln und schütteln mehr als ein Dutzend Instrumente, teilweise sogar im Takt. Und wie bei ihrem letzten Besuch in Osterburken im Jahre 2008 erwartet die Zuschauer bei Mistcapala ein ungewöhnlicher Auftritt mit virtuos gespielter Musik, mit feinsinnigen bis sarkastischen Texten und mit großem schauspielerischen und kabarettistischem Können – mit anderen Worten: Musikkabarett, wie es unterhaltsamer und abwechslungsreicher kaum sein kann.

Am 17. Oktober läuft im Römermuseum der Film „Löwen aus zweiter Hand“. Der introvertierte 14-jährige Walter wird von seiner Mutter in die Obhut seiner als verschroben und unberechenbar geltenden Großonkel Hub und Garth McCann gegeben, von denen behauptet wird, sie hätten als Bankräuber ein Vermögen zur Seite geschafft. Nach anfänglichen Schwierigkeiten finden die drei allerdings in diesem Sommer zusammen – aus Misstrauen wird Verständnis und aus Distanz Freundschaft. Abseits des Hollywood-Mainstream gelang es im Jahre 2003, mit dieser US-amerikanischen Familienkomödie dank einer intelligenten Story und einer hochkarätig besetzten Schauspielerriege einen nostalgischen und unterhaltsamen Film mit Herz und Humor zu zaubern.

KKO2015 Mistcapala

Mistcapala. (Foto: Agentur)

 

Den Schlusspunkt des Jahresprogramms setzt die aus der Oberpfalz stammende Deutsch-Türkin Hülya am 14. November in der Alten Schule. Selbstbewusst stellt sich „die einzige deutsche Singer/Songwriterin mit internationalem Format“ (FAZ) gegen den Kommerz aus der Retorte und präsentiert auf ihrer aktuellen CD „Ego“ handgemachte Musik mit echten Inhalten. Entwaffnend offen und scheinbar mühelos fesselt Hülya ihre Zuhörer mit der intimen Intensität ihrer Songs. Unvergleichlicher Gesang, gefühlvolle Melodien und sensible Texte (Deutsch, Englisch und Türkisch) sind ihr Markenzeichen und machen sie zu einer einzigartigen Brücke zwischen Orient und Okzident.

Karten für die Veranstaltungen mit zuvor in der Tagespresse angekündigtem Vorverkauf sind über das Bürgerbüro der Stadt Osterburken (Tel.: 06291/401-0) sowie über die E-Mail-Adresse vorverkauf@kulturkommode.de  erhältlich. Als Geschenkidee wird weiterhin der Kulturkommode-Gutschein angeboten, welcher über die E-Mail-Adresse info@kulturkommode.de bestellt werden kann. Weitergehende Informationen über die Kulturkommode Osterburken und die einzelnen Veranstaltungen nachzulesen gibt es in den demnächst ausliegenden Programmheften und im Internet unter www.kulturkommode.de.

Info im Internet:

www.kulturkommode.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: