Lehrstellensprechstunde bringt Mehrwert

Mosbach. Gut besucht war die Lehrstellensprechstunde, welche von der Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Mosbach erstmalig angeboten wurde. In den Räumlichkeiten des städtischen Existenzgründerzentrums „Die Ideenwerkstatt“ informierte Alexandra Gehring von der Handwerkskammer über das vielfältige Ausbildungsangebot der regionalen Handwerksbetriebe.

Oberbürgermeister Michael Jann freute sich über die gelungene Premiere. „Die Lehrstellensprechstunde hat für beide Seiten einen echten Mehrwert – für die Jugendlichen und die hiesigen Handwerksbetriebe“, so Jann.

Neben Oberbürgermeister Michael Jann waren zum Auftakt der Veranstaltung auch der Geschäftsführer der Kreishandwerkerschaft des Neckar-Odenwald-Kreises, Manfred Banschbach sowie Kreishandwerksmeister Friedbert Englert anwesend und begrüßten die jungen Mosbacherinnen und Mosbacher.

Nach der positiv verlaufenen Auftaktveranstaltung findet die nächste Lehrstellensprechstunde im März ebenfalls wieder in der Ideenwerkstatt statt. Der genaue Termin wird noch rechtzeitig bekannt gegeben. Interessierte Jugendliche und junge Erwachsene sind hierzu wieder herzlich eingeladen. Nähere Informationen gibt es bei der Wirtschaftsförderung der Stadt Mosbach unter 06261 82-471 sowie wirtschaft@mosbach.de und werden im Vorfeld der Veranstaltung rechtzeitig bekanntgegeben.

Lehrstellensprechstunde 2015 01

Das Bild zeigt den Auftakt zur ersten Lehrstellensprechstunde in der städtischen Existenzgründerinitiative Ideenwerksatt. (Foto: pm)

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: