600 Metaller im Warnstreik

 
Metropolregion. (pm) Am Freitag haben 600 Metallerinnen und Metaller für mindestens eine Stunde die Arbeit niedergelegt.
Beschäftigte aus den Betrieben Dieffenbacher GmbH in Eppingen, der Eaton Cooper Crouse-Hinds GmbH in Eberbach und der Firma Stieber GmbH in Heidelberg folgten dem Aufruf der IG Metall. Die Beschäftigten wollten damit der Forderung der IG Metall nach 5,5 Prozent höherem Entgelt und Ausbildungsvergütungen, einer neuen tariflichen Altersteilzeit und Einführung einer tariflichen Bildungsteilzeit Nachdruck verleihen.
Die IG Metall Heidelberg wird am Montag, den 09. Februar 2015 die Warnstreiks fortsetzen. An diesem Tag wird um 06:00 Uhr vor dem Werkstor der TI Automotive GmbH in Heidelberg eine Protestkundgebung stattfinden. Beteiligen werden sich die Kollegen/- innen aus den Betrieben der TI Automotive GmbH und der Lisi Automotive Mecano.
Weitere Aufrufe zu Warnstreiks werden folgen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

Kommentare sind deaktiviert.