Bürgermeister begrüßen Gemeinschaftsschule

Freude über positive Entscheidung zur Einrichtung einer Gemeinschaftsschule in der Werkrealschule am Schlossplatz in Limbach

Groß war die Freude in der Schule am Schlossplatz als bekannt wurde, dass man im kommenden Schuljahr Gemeinschaftsschule wird. (Foto: pm)

Limbach. Die Gemeinden Limbach, Fahrenbach und Waldbrunn als Schulträger der Werkrealschule am Schlossplatz in Limbach freuen sich mit der Schulgemeinschaft über die Genehmigung des Antrags auf Einrichtung einer Gemeinschaftsschule zum Schuljahr 2015/2016 (wir berichteten). Kultusminister Andreas Stoch hatte Anfang Februar bekannt gegeben, dass die Schule ausgewählt wurde und die bisherige gute Arbeit und das pädagogische Konzept der Schule überzeugt hat. Schließlich ist die Schule als eine der ersten im Land in der Form der Werkrealschule seit 26 Jahren erfolgreich unterwegs.

Dennoch sieht man in der neuen Schulform der Gemeinschaftsschule am ehesten die Möglichkeit eine weiterführende Schule dauerhaft zu sichern. Aber auch die enormen Vorleistungen der Schulträger mit dem Verbund von drei Flächengemeinden und 16 Ortschaften mit rund 12.000 Einwohnern werden damit belohnt. Somit ist die Chance gegeben zwischen den Schulzentren Buchen, Mosbach, Eberbach und Adelsheim/Osterburken eine weiterführende Schule im ländlichen Raum einzurichten. Das Kollegium unter Führung von Rektorin Martina Meixner und die Schulträgergemeinden sind sich aber bewusst, dass die eigentliche Arbeit jetzt erst beginnt.

Große Anstrengungen der Schule und der Gemeinden müssen folgen, damit die Gemeinschaftsschule erfolgreiche arbeiten kann und viele Eltern und Schüler von der Qualität der neuen Schulform überzeugt werden. Dazu gehören der weitere Ausbau des Ganztagesbetriebs und des Schulbusverkehrs sowie weitere Investitionen in Gebäude und Ausstattung.

Zunächst aber freue man sich über die Chance zur Weiterentwicklung der Schule, so die Bürgermeister Bruno Stipp (Limbach), Jens Wittmann (Fahrenbach) und Markus Haas (Waldbrunn) sowie Schulleiterin Martina Maixner. Man danke allen, die in irgendeiner Form in der Schule und für die Schule arbeiten sowie allen am Verfahren Beteiligten.

An alle Eltern und Schüler des gesamten Raums geht die Bitte, sich über die Schule und die neue Schulform zu informieren. Gelegenheit hierzu besteht auch bei den Informationsveranstaltungen am Montag, 02. März 2015, von 17.00 Uhr bis 19.00 Uhr und am 16. März 2015, ab 19.00 Uhr in der Schule am Schlossplatz in Limbach.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: