Hungriger Einbrecher schnell geschnappt

 
 Buchen. (ots) Ein vermutlich hungriger Einbrecher kam nach seinem Einstieg in
 ein Wohnhaus am späten Donnerstagabend im Buchener Geranienweg nicht
 weit. Der 31-Jährige hatte gegen 22 Uhr zunächst versucht, über ein
 Terrassenfenster in die ebenerdig gelegene Wohnung zu gelangen. Als
 dies scheiterte, schlug er das Badezimmerfenster ein und verschaffte
 sich so Zugang zu den Räumlichkeiten. Bei seinem anschließenden
 Beutezug fiel ihm ein Smartphone in die Hände. Vor allem aber hatte
 er offenbar Appetit auf Käse und war gerade dabei, den Kühlschrank zu
 plündern, als die Polizei vor Ort eintraf. Die Hausbewohner hatten
 nämlich zwischenzeitlich den unerwünschten Eindringling gehört und
 die Ordnungshüter alarmiert. Dieser trat zwar die Flucht an, konnte
 aber wenig später durch die Polizeistreife im Bereich des Bahnhofs
 gestellt werden. Den Käse und das Handy hatte der Mann bei seiner
 Festnahme noch bei sich. Die Beamten nahmen den „alten Bekannten“ mit
 aufs Revier. Er bekommt nun eine weitere Anzeige. „Der Fall belegt
 wieder eindrücklich, wie Bürgerinnen und Bürger durch ein richtiges
 Reagieren (sofortiger Anruf bei der Polizei) die Polizeiarbeit
 maßgeblich unterstützen, was in diesem Fall Grundlage für die
 Festnahme des Täters war“, so der Leiter des Polizeireviers Buchen,
 Kriminaloberrat Martin Fessner.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: