36-Jähriger stirbt in Polizeizelle

(Symbolbild)

 Weinheim. (ots)
 Aus noch unbekannten Gründen verstarb gestern um 22.40 Uhr ein 36-jähriger Mann in der Gewahrsamszelle des Polizeireviers Weinheim.
 
 Der Mann war aufgrund eines akuten psychischen Ausnahmezustandes von den Polizeibeamten am Nachmittag des Samstags in Schutzgewahrsam genommen worden. Vorschriftsgemäß wurde er einem Arzt zur Prüfung der Gewahrsamsfähigkeit vorgestellt und anschließend in die Zelle des Polizeireviers verbracht. Kurz vor 22 Uhr fanden die Beamten den Mann bei einer Routinekontrolle leblos am Boden liegend. Sofort eingeleitete Rettungs- und Reanimationsmaßnahmen durch den hinzu gerufenen Notarzt blieben jedoch ohne Erfolg.
 
 Mit der Aufklärung des Sachverhaltes wurde die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Karlsruhe beauftragt. Die Staatsanwaltschaft Mannheim wird die Obduktion des Toten veranlassen. Ein erstes Ergebnis der Untersuchungen ist deshalb nicht vor Montagnachmittag zu erwarten.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.