Stiere töten 55-jährigen Bauer

 Gemmingen. (ots) Ein 55-jähriger Landwirt wurde am gestrigen Samstag gegen 16.15 Uhr bei Arbeiten im
 Laufstall der Jungbullen seines landwirtschaftlichen Anwesens von
 zwei wild gewordenen Stieren schwer verletzt. Die Tiere verhinderten
 zunächst, dass die hinzugezogenen Rettungskräfte sich dem bewusstlos
 im Stall liegenden Bauer nähern konnten. Als dies nach einiger Zeit
 doch gelang wurde sofort mit den Reanimationsmaßnahmen begonnen. Der
 55-jährige verstarb jedoch noch vor Ort an den Folgen seiner
 erlittenen schweren Verletzungen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Mosbach: Brand in der Sauna

Wegen der Rauchwolke über Mosbach sollten Anwohner Fenster und Türen geschlossen halten und Klimaanlagen abschalten. (Leserfoto) Keine Hinweise auf Brandstiftung – Keine Verletzten (ots) Starker Rauchaustritt [...]

Jugendprogramm des Mosbacher Sommers 2018

(Foto: Thomas Kottal) Mosbach. (pm) Vielseitig sind die speziell für Jugendliche und junge Erwachsene konzipierten Programmpunkte im diesjährigen Mosbacher Sommer: Ob Konzert, Party oder Kino [...]

Leben aus der Hinmelsperspektive

Jubelkonfirmation in Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach Waldbrunn. (jr) „Lobe den Herrn meine Seele – und was in mir ist seinen heiligen Namen“ – mit diesen Worten [...]