Wallfahrtsjahr mit vollem Programm

Walldürn. (ad) Die Mitglieder des Wallfahrtsausschusses trafen sich Ende Januar zu einer weiteren Vorbereitungssitzung zur bevorstehenden Hauptwallfahrtszeit und den anstehenden Themen-Wallfahrtstagen. Wallfahrtsleiter Pater Josef Bregula, OFM begrüßte die Ausschussmitglieder und erläuterte die wichtigsten Tage der vierwöchigen Hauptwallfahrtszeit. Zahlreiche Bischöfe, darunter auch Erzbischof Kardinal Woelki aus Köln, der Freiburger Erzbischof Stephan Burger, sein Vorgänger Erzbischof em. Robert Zollitsch, Erzbischof Prof. Dr. Ludwig Schick kommen zu den feierlichen Festtagen in die Wallfahrtsstadt. Der im letzten Jahr erstmals durchgeführte und sehr gut besuchte Familien-Wallfahrtssonntag wird in diesem Jahr am 3. Wallfahrtssonntag durchgeführt. Hierzu wird der Weihbischof Dr. Paul Wehrle aus Freiburg kommen.

Zum 70. Wallfahrtstag der Heimatvertriebenen am vierten Wallfahrtssonntag, wird es im Anschluss an den Festgottesdienst eine Glaubenskundgebung mit Ministerpräsident a. D. Erwin Teufel geben. Das neu eingeführte Abendlob mit Meditation und neuen geistlichen Liedern wird in diesem Jahr am Samstag vor dem 5. Wallfahrtssonntag stattfinden. Weiterer Schwerpunkt in der Sitzung waren die Themen-Wallfahrtstage. Hier wurde festgelegt, dass die bisherige Reisemobil-Wallfahrt eine neue Bezeichnung erhält. Zukünftig wird dieser Themen-Wallfahrtstag als Reise-Mobil-Wallfahrt bezeichnet. Die Segnung der Fahrzeuge wird neben den Reisemobilen auch auf Caravans und Oldtimer ausgeweitet. Alle die auf diese Art und Weise in ihrem Urlaub und in ihrer Freizeit unterwegs sind an diesem Wallfahrtstag (27. September) willkommen.Das Wallfahrtsbüro wird mit der Fa. Goldschmitt weitere organisatorische Absprachen treffen.

Der Pilgergottesdienst für die Fahrrad-Wallfahrt am 12. September wird auf 13:30 Uhr vorverlegt. Die Pferdewallfahrt soll auf die Bezeichnung Pferdesegnung umbenannt werden. Hierbei wird mit den Verantwortlichen beraten, inwieweit  diese Segnung zukünftig auch mit der jährlichen Pferdesegnung in Glashofen kombiniert werden kann. Am Dienstag, 19. Mai um 18:30 Uhr sind alle Mitarbeiter, Helferinnen und Helfer, Verantwortliche und alle die um die Wallfahrt Sorge tragen zum Abendgottesdienst eingeladen. Es wird hierbei um ein gutes Gelingen und gemeinsames Miteinader während der diesjährigen Wallfahrtszeit gebetet. Bis Ende Februar sind die gedruckten Wallfahrtsprogramme und Wallfahrtsplakate erhältlich.

Infos im Internet: 

www.wallfahrt-wallduern.de 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

B 37: Trunkener Fahrlehrer verursacht Unfall

(Symbolbild: Pixabay) Zwingenberg. (ots) Aufgrund eines auf die Fahrbahn gefallenen Holzstückes leitete ein 58-jähriger Fahrlehrer, der am Mittwochvormittag zusammen mit einer Fahrschülerin auf der B 37 [...]

SV Hettigenbeuern ehrt treue Spieler

Die geehrten Spieler Sebastian Arens und Marcel Rösinger mit dem Vorsitzenden Christoph Walter. (Foto: privat) Mitglieder, Freunde und Bürger feiern gelungenes Sportfest (sch)  Fußball stand [...]