Brand in metallverarbeitendem Betrieb

Külsheim. (ots) Relativ rasch hatte die Feuerwehr Külsheim einen Brand unter
Kontrolle, der am Dienstagabend, 17.02., gegen 23.00 Uhr in einem
metallverarbeitenden Betrieb auf dem ehem. Kasernengelände in der
Siemensstraße ausgebrochen war. Nach ersten Einschätzungen handelt es
sich bei der Brandursache um einen technischen Defekt. Der
Sachschaden wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Neben der Besatzung
eines Rettungswagens sowie einer Streife des Polizeireviers Wertheim
befanden sich die örtlichen Löschkräfte mit insgesamt 25 Mann und
drei Fahrzeuge im Einsatz. Verletzt wurde niemand.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: