Seggi Helau! – Umzug zum Genießen

Schlotf0217 047

(Foto: Liane Merkle)

Seckach. (lm) Seggi Helau! – Sie genossen ihren Umzug im 12. Schlotfeger-Jahr in vollen „Zügen“ und das Seggi helau! Schlotfeger helau tönte lautstark durch alle knapp 20 Programmpunkte, die vom Musikverein Seckach – also der Schlotfeger-Kapelle professionell angeführt wurde. Ihr folgten Mini-, Junioren- und Schlotfeger-Garde zusammen mit dem Jugendelfer(fünfer)rat und der gigantischen Schlotfeger-Fußgruppe, über die der Elferratswagen wachte. In dessen Windschatten folgten die pfiffigen Zimmerner Fuggschelöcher und die die Fußgruppe der Aichelzer Schnäischittler samt Präsidiumswagen.

Schon aufgrund ihrer Masse, aber auch wegen ihrer tollen Masken beeindruckten die rot-schwarzen Klingeteufel, bevor sich die Fußball-Abteilung des SV Seckach in Weltmeisterschaftslaune und die Gymnastikfrauen als Asiatinnen kaum wiederzuerkennen waren. Unterstützt wurden sie von den Großgruppen der mitreissenden Guggemusik Hossa Schefflenz und der Beddemer Hanmertli, deren Aufmachung ebenso beeindruckte wie ihr Wagen und die im Outfit nur noch von den ebenso grandiosen wie frechen getoppt werden konnten. Als „Lumpensammler“ fungierten die Wagen des Seckacher Gemeinderats und der Narrhalla Buchen auf dem Weg zur Seckachtalhalle und der großen Kinderfaschingsparty.

Fotoserie von Liane Merkle

[nggallery id=74]

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: