Funkenflug verursacht Brand

 
  Bad Mergentheim (ots) Vermutlich durch
 Funkenflug entstand ein Brand am Mittwochabend in Bad Mergentheim.
 Eine 43-Jährige schüttete gegen 17 Uhr Asche aus dem Holzofen eines
 Hauses in der Goethestraße in einen Metalleimer. Dabei fielen
 wahrscheinlich einige Funken auf einen Pappkarton und setzten diesen
 in Brand, was zunächst unbemerkt blieb. Erst gegen 18:45 Uhr bemerkte
 ein 25-jähriger Autofahrer beim Einbiegen von der Bundesstraße in die
 Schillerstraße Rauchentwicklung und informierte die Bewohner. So
 konnten sich ein 12-jähriger Junge sowie eine 17-Jährige rechtzeitig
 in Sicherheit bringen. Durch den Brand waren mittlerweile die Fassade
 des Hauses sowie der Treppenabgang und die Kellertür in
 Mitleidenschaft gezogen worden. Die alarmierte Feuerwehr war mit 19
 Mann im Einsatz. Sie konnten den Brand rasch löschen. Der Schaden
 wird auf zirka 5.000 Euro geschätzt.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: