50 Kilo Plätzchen für die gute Sache

1.550 Euro für den Kinderplanet – Scheckübergabe bei gemütlichem Kaffee-Kränzchen

TSV unterstuetzt Kinderplanet

Die Gymnastikdamen des TSV Strümpfelbrunn überbringen die Spende vom Winterhauch. (Foto: privat)

Waldbrunn. Einen herzlichen Empfang erlebten die Mitglieder der Frauen-Gymnastik-Gruppe des TSV Strümpfelbrunn im Kinderplanet der Universitätskinderklinik Heidelberg, als sie dieser Tagen einen Scheck in Höhe von 1.550 Euro überbrachten. Es waren die kompletten Einnahmen aus dem Verkaufs- und Spendenstand „Engelwerkstatt“ auf dem Weihnachtlichen Dorffest in Strümpfelbrunn.

Insgesamt konnten 50 kg Weihnachtsplätzchen verkauft werden, die von den Mitgliedern der Gymnastikgruppe gemeinschaftlich  gebacken worden waren. Auch einige Odenwälder Hausfrauen hatten es sich nicht nehmen lassen, selbst hergestellte Plätzchen beizusteuern. Darüber hinaus wurden selbstgebastelte Engel verkauft. Geldspenden für die gute Sache konnten ebenfalls eingenommen werden, sodass die genannte Summe übergeben werden konnte.

Bei Kaffee u. Gebäck stellte Kinderplanet-Leiterin Margit Bösen-Schieck die Arbeit der Einrichtung und die Geschwisterbetreuung vor. Während sich die Eltern um ihr krankes Kind kümmern, sorgen Erzieherinnen im Kinderplanet dafür, dass die gesunden Geschwister ebenfalls betreut und umsorgt werden und sich dabei wohl fühlen. Insgesamt gibt es 14 Elternzimmer in denen die Eltern während der Therapie ihres Kindes wohnen können. Zum einen sind sie so immer in der Nähe, zum anderen kommen sie für mehrere Stunden zur Ruhe bzw. zum Schlafen. Träger des Kinderplanets ist die Aktion für krebskranke Kinder e.V. Heidelberg.

Infos im Internet:

www.klinikum.uni-heidelberg.de/Kinderplanet  oder

www.kinderkrebsstiftung.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: