Frau im Neckar ertrunken

Heilbronn. (ots) Eine 49 Jahre alte Frau wurde am Sonntagvormittag, gegen 10:17
Uhr, tot aus dem Neckar, kurz vor der Schleuse Kochendorf, geborgen.
Wie die Ermittlungen der Kriminalpolizei Heilbronn ergaben, war sie
am Abend zuvor mit Bekannten im Landkreis Heilbronn unterwegs. Gegen
2:30 Uhr stieg sie im Bereich der Kanalstraße in Neckarsulm aus deren
Fahrzeug aus. Die Fahrerin, die einen Bekannten nach Hause gefahren
hatte und danach wieder zu der Stelle zurückkam, fand die Frau nicht
mehr vor. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Heilbronn wurde zur
Untersuchung der näheren Todesumstände der Frau am Montag eine
Obduktion durchgeführt. Nach dem vorläufigen Ergebnis wird eine
Fremdeinwirkung am Tod der 49-Jährigen ausgeschlossen. Die weiteren
Ermittlungen dauern noch an. Die Kriminalpolizei Heilbronn, Telefon
07131 104-4444, sucht Zeugen, die im Bereich des Übergangs der
Austraße in Heilbronn und der Kanalstraße Neckarsulm, zwischen der
dortigen Gaststäte „Bootshaus“ und der Shell-Tankstelle, am frühen
Sonntagmorgen eine Frau oder andere Personen gesehen haben.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Einbürgerungsfeier in Buchen

(Foto: Liane Merkle) Buchen. (lm) „Deutschland hat mir alles gegeben, die Liebe meines Lebens, nette Menschen, eine gute Arbeit und darum will ich etwas zurückgeben [...]

Schulklassen schauen hinter Opern-Kulissen

Hinter den Kulissen: Eine Schulklasse besucht die Schlossfestspiele. Spannende Einblicke gaben im vergangenen Jahr unter anderem Musicaldarstellerin Ines Hengl-Pirker, Regisseur und Schauspieler Michael Gaedt, Intendant [...]

Robinien verschwinden aus Kaltenbrunn

Bäume müssen aus Sicherheitsgründen gefällt werden Kaltenbrunn. (pm) Drei ortsbildprägende Robinien in Walldürn-Kaltenbrunn müssen am kommenden Montag gefällt werden. Nachdem bei einem Gewittersturm auffällig viele Äste [...]

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.