Jugendfeuerwehren kämpfen um Wanderpokal

 

FFW0221 001Jug

Sieger und Platzierte. (Foto: Liane Merkle)

Mudau. (lm) Das Jugendturnier, zu dem die Gesamtjugendwehr Mudau jedes Jahr einlädt ist besonders beliebt, vor allem, weil es immer ein Wettkampf in einer anderen Sportart ist, die mal nichts mit Feuerwehrtechnik, sondern nur mit Spaß zu tun hat. Korbball, Tischtennis, Federball und vieles mehr lassen sich die verantwortlichen Jugendwarte Sabine Friedel und Manfred Müller einfallen, um den Wanderpokal bei den Jugendlichen attraktiv zu halten. In diesem Jahr war der besonders beliebte Fußball an der Reihe.

Neun Mannschaften mit je fünf SpielerInnen aus den Ortsteilen Donebach, Mudau, Reisenbach, Scheidental, Schloßau und Steinbach waren angetreten, um in rd. dreieinhalb Stunden Alles zu geben, um Wanderpokal, Geldpreise, Süssigkeiten und Urkunden zu ergattern, die von Bürgermeister Dr. Norbert Rippberger und Gesamtkommandant Gerd Mayer übergeben wurden. Gesamtsieger des Turniers war Reisenbach II vor Steinbach I auf dem 2. Und Steinbach II auf dem 3. Platz. 4. Wurde Reisenbach I, gefolgt von Donebach, Schloßau II, Scheidental, Schloßau I und Mudau.

 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: