26-jähriger Fahrer bei Unfall getötet

Drei weitere Personen teils schwer verletzt

Heilbronn. (ots) Bei einem schweren Verkehrsunfall am Freitagnachmittag bei Heilbronn erlitt ein 26-jähriger Autofahrer tödliche Verletzungen. Zwei weitere Personen wurden schwer, eine dritte Person leicht verletzt. Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr der aus Heilbronn stammende 26-Jährige mit seinem VW Polo gegen 14 Uhr die Landesstraße 1111, von Untergruppenbach kommend, in Richtung Heilbronn. Etwa auf Höhe der ehemaligen Panzerstraße geriet das Fahrzeug des Mannes aufgrund regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Hierbei kam der Polo auf die Gegenfahrbahn und streifte dort einen entgegenkommenden VW Golf. Durch den Aufprall wurde der PKW des 26-Jährigen zur Seite gedreht. Ein Mercedesfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr frontal in den VW Polo. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Polo in zwei Teile gerissen. Der 26-Jährige erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Bei den Insassen des Mercedes handelt es sich um ein Ehepaar, welches schwer verletzt in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der 24-jährige Fahrer des entgegenkommenden VW Golf erlitt leichte Verletzungen. Durch umherfliegende Fahrzeugteile wurden vier weitere Fahrzeuge in Mitleidenschaft gezogen. Durch die Beamten des Verkehrsunfallaufnahmedienstes der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg wurde ein technischer Sachverständiger zur Klärung des Unfallherganges mit herangezogen Die Strecke musste während der Dauer der Unfallaufnahme sowie bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten bis gegen 18:45 Uhr voll gesperrt bleiben. Der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: