Nach Streit mit Messer verletzt

Bad Mergentheim (ots) Ein Streit in einer Bad Mergentheimer Obdachlosenunterkunft
eskalierte am Donnerstag, gegen 23.00 Uhr, derart, dass ein 48 Jahre
alter Bewohner dabei schwer verletzt wurde. Er und ein 60-jähriger
Mitbewohner gerieten aus bislang noch nicht genau bekannter Ursache
in den Abendstunden des 26.02.2015 in Streit, in dessen Verlauf der
Ältere den Jüngeren mit einem Messer so schwer im Gesicht verletzte,
dass dieser mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert
werden musste. Der Tatverdächtige flüchtete, nachdem die Polizei am
nächsten Tag von dem Sachverhalt Kenntnis erlangte, vom Tatort. Er
konnte jedoch im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung von einer
Polizeistreife mit seinem Pkw am Freitagmittag, gegen 14.00 Uhr, im
Bereich der Bundesstraße 19 in Bad Mergentheim angehalten und
vorläufig festgenommen werden. Täter und Opfer, die sich kannten,
standen beide nach ersten Erkenntnissen unter Alkoholeinwirkung. Der
Tatverdächtige wurde nach Abschluss der kriminalpolizeilichen
Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: