Wilde Verfolgungsfahrt mit der Polizei

(Symbolbild)

Streifenwagen beschädigt
 
 
 
 Neckarsulm. (ots) Eine wilde Verfolgungsfahrt lieferte sich am
 Donnerstagabend der bislang unbekannte Fahrer eines Mofarollers mit
 der Polizei. Drei Rollerfahrer fielen gegen 21:30 Uhr am Kreisverkehr
 Neuenstädter / Spitalstraße einer Streife des Polizeireviers
 Neckarsulm auf. Beim Erkennen des Streifenwagens schien die Truppe
 sichtlich nervös zu werden, da sich die Fahrer mehrfach nach dem
 Polizeifahrzeug umschauten. Plötzlich gab einer der Fahrer auf seinem
 Moped Gas und flüchtete über die Neuenstädter Straße in Richtung
 Bundesstraße 27. Die Beamten stellten fest, dass am Moped kein
 Kennzeichen angebracht war und nahmen die Verfolgung auf. Die rasante
 Fahrt ging über die Steinachstraße in die Viktor-Brunner-Straße
 zurück in die Neuenstädter Straße. Zunächst schien es so, als ob der
 Unbekannte entgegen der Fahrtrichtung auf die Bundesstraße einfahren
 will. Er drehte jedoch ab und fuhr auf den Parkplatz einer Firma und
 hielt an. Als der Streifenwagen neben dem Rollen zum Stehen kam, gab
 der Fahrer abermals Gas, prallte gegen das Heck des Polizeifahrzeugs
 und flüchtete erneut. Da die Fahrweise des Unbekannten jedoch immer
 rücksichtsloser wurde, brachen die Beamten die Verfolgung ab. Bei der
 Verfolgungsfahrt erreichte der Roller Geschwindigkeiten von bis zu 90
 Stundenkilometern. Am Streifenwagen entstand Sachschaden in Höhe von
 etwa 1.500 Euro. Die Polizei bittet um Hinweise aus der Bevölkerung.
 Wer sachdienliche Informationen zu den drei Rollerfahrern geben kann
 wird gebeten, sich mit der Polizei Neckarsulm unter Telefon 07132
 9371-0 in Verbindung zu setzen.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.