Casting für Schlossfestspiele Zwingenberg

Chormitglieder für Rock-Musical gesucht

Neckarelz. (pm) Die Schlossfestspiele Zwingenberg bieten in diesem Jahr eine ganz besondere Möglichkeit: Das Mitwirken in Andrew Lloyd Webbers „Jesus Christ Superstar“ an der Seite bekannter Musicalstars. Denn für dieses Musical sucht die Festspielleitung mit einem Casting begabte Sängerinnen und Sänger. Das Casting findet am Sonntag, den 15. März 2015 in Neckarelz statt. Voraussetzung ist Singerfahrung im Bereich Pop, Rock und Gospel in Chören, Bands oder Musicals. Zudem wird eine eigenständige Vorbereitung auf Proben und Auftritte erwartet. Interessierte ab 16 Jahre können sich bis spätestens Sonntag, den 8. März 2015 unter Angabe von Adresse, Telefonnummer, Geburtsdatum, Bild, Stimmlage und bisheriger Gesangserfahrung über die E-Mailadresse info@schlossfestspiele-zwingenberg.de anmelden.

Chordirektor Patrick Bach freut sich, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Schlossfestspiele ein rockiges Musical zur Aufführung kommt. Und hierzu über ein Casting einen dynamischen Chor zusammenzustellen sieht er als Herausforderung für sich und die Chormitglieder: „Durch die musikalische Stilistik des Musicals werden besondere stimmliche Anforderungen an die Choristen gestellt und durch das Miteinbeziehen des Chores in die Inszenierung dazu auch noch körperliche. Außerdem werden einige solistische Stellen aus den Reihen des Chores besetzt.“

Die große Chance, so Bach, liege für die Chormitglieder in der engen Zusammenarbeit mit Profis aus dem Musik- und Musicalbereich. Patrick Bach ist ein erfahrener Gesangslehrer, der Gesangstechnik nach der innovativen Methode „Complete Vocal Technique“ vermittelt. Zudem ist er Musiklehrer mit Schwerpunkt Gesang/Chor am Auguste-Pattberg-Gymnasium in Neckarelz. Bach verspricht allen Choristen eine prägende Chorerfahrung vor einer fantastischen Schlosskulisse und mit modernster Mikrofontechnik.

Infos im Internet:

www.schlossfestspiele-zwingenberg.de

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: