Neuer Chefarzt für Innere Medizin in Mosbach

“Ich möchte einen kardiologischen Facharztstandard auf Universitätsniveau etablieren.“

 Dr Matzkies

Dr. Fritz Karl Matzkies. (Foto: pm)

Mosbach. (pm) Ab 1. April 2015 wird Dr. Fritz Karl Matzkies neuer Chefarzt der Klinik für Innere Medizin am Standort Mosbach der Neckar-Odenwald-Kliniken. Geschäftsführer Norbert Mischer freut sich, dass mit Dr. Matzkies ein hoch qualifizierter Fachmann insbesondere für Erkrankungen des Herzens gewonnen werden konnte. Dem stimmt Landrat Dr. Achim Brötel zu: „Dr. Matzkies gibt unserer Klinik für Innere Medizin in Mosbach eine ganz hervorragende medizinische Perspektive. Und da Dr. Matzkies bereits seit einigen Jahren in Mosbach wohnt, ist diese Perspektive eine sehr langfristige.“

Dr. Matzkies, aktuell Leitender Arzt am Krankenhaus in Möckmühl, betont, dass er als Facharzt für Innere Medizin mit der Schwerpunktbezeichnung Kardiologie mittelfristig anstrebe, einen fachärztlichen Standard auf Universitätsniveau anbieten zu können. „Dabei möchte ich den Schulterschluss mit der Universitätsklinik Heidelberg noch verstärken, den Mosbach als Lehrkrankenhaus der Universität ja sowieso schon hat.“ Darüber hinaus werde er natürlich auch alle anderen Bereiche der Inneren Medizin betreuen und weiterentwickeln. Mit Verweis auf seine Ausbildung als Nierenspezialist werde das beispielsweise die Nephrologie sein.

Ganz besonders freut sich Dr. Matzkies auf das bewährte Team in der Klinik: „Gute Medizin kann nur im engen Zusammenspiel von ärztlichem und pflegerischem Personal funktionieren. Und ich bin ein Teamspieler. Ebenso werde ich eng mit den niedergelassenen Kollegen in der Region zusammenarbeiten, von denen ich ja schon viele persönlich kenne.“

Auch legt Dr. Matzkies großen Wert darauf, Patienten nicht nur im Krankenhaus zu beraten: „Ich werde gern auch außerhalb der Klinik Vorträge halten, um die Bevölkerung über Vorsorge und Behandlung typischer Erkrankungen im Bereich der Inneren Medizin zu informieren.“

Studiert hat Dr. Matzkies an der Universität Würzburg. Anschließend bildete er sich an der Universitätsklinik Münster zum Internisten weiter und wurde schließlich 1999 Facharzt für Innere Medizin. Anschließend arbeitete er mehrere Jahre als niedergelassener Arzt, bevor er 2011 in die kardiologische Abteilung der SLK Kliniken am Plattenwald wechselte. 2012 wurde er Oberarzt im Krankenhaus in Möckmühl. Seit 2013 leitet er dort die Innere Abteilung.

Dr. Matzkies tritt an den Neckar-Odenwald-Kliniken die Nachfolge des bisherigen kommissarischen Leiters der Klinik für Innere Medizin und Leitenden Oberarztes Dr. Wolfgang Teinert an, der im Februar in den Ruhestand verabschiedet wurde.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen:

1 Kommentar

Kommentare sind deaktiviert.