Sturm hält Polizei auf Trab

(Symbolbild)

Heilbronn.   (ots) Der heftige Wind bzw. Sturmböen führten in der Nacht zum Montag im
Bereich des Heilbronner Polizeipräsidiums zu einigen Einsätzen, die
jedoch zumeist recht glimpflich verliefen. In Neckarsulm fiel ein
Fahnenmast auf einen Pkw. Der hierbei entstandene Sachschaden ist
nicht bekannt. n den Bereichen Schefflenz, Külsheim und Möckmühl
stürzten Bäume auf die Fahrbahn bzw. durch den Wind abgerissene Äste
wurde auf die Straße geweht. Sachschaden entstand offenbar nicht. Auf
den Gemarkungen Bad Rapenau, Heilbronn, Güglingen, Mosbach und
Obersulm wurden Styroporplatten, Sperrmüll, Bauzäune, ein
Reklameschild und Teile eines Gerüstes umher geweht, wobei der Polizei
bisher keine Schäden gemeldet wurden. Wegen des Windes lösten etwa
zehn Melder einen Einbruchsalarm aus, der jeweils durch die Beamten
des örtlichen Polizeireviers überprüft wurde.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

So hilft Laserlicht gegen Warzen

(Symbolfoto: Pixabay) Vor allem Kinder und Jugendliche haben häufig Warzen, aber auch Erwachsene erwischt es hin und wieder. Was Sie tun können und wann moderne [...]

Lebenshilfe Eberbach besucht Kurpfalz-Park

(Foto: privat) (pp) Der diesjährige Tagesausflug der Lebenshilfe Ortsvereinigung Eberbach e.V. führte die Teilnehmer im vollbesetzten Bus nach Wachenheim in den Kurpfalz-Park. Pünktlich begann um [...]

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]