Pferde nutzen Gunst der Stunde

 
 Bad Mergentheim. (ots) Am
 Samstag, zwischen 11.30 und 14.20 Uhr, wurden im
 Gewann „Strütle“ an einer Pferdekoppel drei querliegende
 Fichtenstangen durch massive Gewalteinwirkung mutwillig zerstört.
 Durch die entstandene Lücke in der Umzäunung gelang es zwei
 Warmblutpferden das Areal zu verlassen. Sie konnten etwa einen
 Kilometer von der Koppel entfernt, nahe Herbsthausen, von Bürgern
 eingefangen und zurückgebracht werden. Der materielle Schaden am Zaun
 beträgt etwa 100 Euro. Das Polizeirevier Bad Mergentheim, Telefon
 07931/54990, bittet um sachdienliche Hinweise.
 

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Drei Landräte tagen in Buchen

Von Tourismus über Ausbildung bis zur Schweinepest: Die Landräte des Dreiländerecks tagten in Buchen zu aktuellen Themen. (Foto: LRA) Buchen. (lra) Mit einer Präsentation zu [...]

„Hunde sprechen kein Deutsch“

Symbolbild (Foto: Pixabay) Seminar in Theorie und Praxis vom 25.05.2018 bis 27.05.2018 in Waldbrunn Körpersprache, Feinheiten und Kleingedrucktes (pm) Hunde sprechen kein Deutsch sie sprechen nicht einmal [...]

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]