Polizei sucht Bahnschläger

(Symbolbild)

 
 
 Mosbach/Heilbronn. (ots) Das Bundespolizeirevier Heilbronn sucht einen noch unbekannten jungen Mann, welcher am 1. Mai gegen 18.00 Uhr in einer Stadtbahn von Mosbach nach Heilbronn offenbar grundlos auf einen 17-Jährigen einschlug. Das spätere Opfer wollte mit seinem Freund das Maifest in Heilbronn besuchen. Bereits beim Zustieg am Bahnhof Mosbach-Neckarelz stürzte er fast, als der spätere Schläger ihm wohl ohne ersichtlichen Grund ein Bein stellte. In Haßmersheim stieg dann der Täter mit seinen Begleitern aus. Dabei schlug er nach Angaben des 17-Jährigen im Vorbeigehen mit einem Faustschlag nach diesem und traf ihn im Gesicht. Er musste sich daraufhin in ärztliche Behandlung begeben. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Ca. 190 cm groß und muskulös. Er trug zur Tatzeit eine grau-blaue Jeans, einen schwarzen Pullover, sowie Turnschuhe der Marke „Nike“.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]