Wohnungseinbrecher in Haft

 Buchen. (ots) Am frühen Mittwochmorgen bemerkte ein Hausbewohner in Buchen in
 der Wohnung über ihm verdächtige Geräusche. Er verständigte sofort
 die Polizei in Buchen, die mit zwei Streifen anrückte. Noch in
 unmittelbarer Nähe des Gebäudes gelang ihnen die vorläufige Festnahme
 eines 30-jährigen Franzosen (NZ berichtete). Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte
 zumindest ein weiterer Tatbeteiligter kurz zuvor geflüchtet sein. Das
 Tatfahrzeug mit französischen Kennzeichen konnte im Rahmen der
 Fahndung ebenfalls in der näheren Umgebung aufgefunden und
 sichergestellt werden. Bei der sofort eingeleiteten Fahndung nach dem
 oder den weiteren Tatbeteiligten waren unter anderem auch ein
 Polizeihubschrauber und Polizeihunde eingesetzt. Trotzdem blieben
 diese Fahndungsmaßnahmen bislang ohne Erfolg. Der vorläufig
 festgenommene Tatverdächtige wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft
 Mosbach dem Haftrichter beim Mosbacher Amtsgericht vorgeführt. Dieser
 erließ den beantragten Haftbefehl und wies den jungen Mann in die
 Untersuchungshaft ein. Bis zu einer etwaigen Verurteilung gilt er als
 unschuldig. Die Ermittlungen zum Einbruch und zur Fahndung nach
 dem/den flüchtigen Täter(n) der Mosbacher Kriminalpolizei laufen
 derzeit auf Hochtouren.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]