Heckenbrand im Feriendorf Waldkatzenbach

Waldkatzenbach. An Pfingstmontag kurz vor 12:00 Uhr wurden die Waldbrunner Feuerwehren aus Dielbach, Strümpfelbrunn und Waldkatzenbach zu einem Heckenbrand ins Feriendorf alarmiert. Die Anwohner hatten zunächst eigene Löschversuche unternommen, wurden dem Feuer aber nicht Herr, sodass die Floriansjünger ausrücken mussten. Die Anfahrt zum Brandort wurde durch die engen Straßen im Feriendorf erschwert. Unter Atemschutz wurden die brennenden Büsche gelöscht. In abgelagertem Grüngut wurden immer wieder neue Glutnester entdeckt, die letztlich nach einer guten Stunde gelöscht waren, sodass die ehrenamtlich tätigen Floriansjünger wieder ihrer Feiertagsbeschäftigung nachgehen konnten.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]

2 Kommentare

Kommentare sind deaktiviert.