Zwei Unfälle innerhalb von fünf Minuten

 
 A 81. (ots) Innerhalb von fünf Minuten kam es am Pfingstmontag auf der
 Autobahn A 81 in der Fahrtrichtung Würzburg, kurz vor der
 Anschlussstelle Osterburken, zu zwei Unfällen. Um 18.55 Uhr kam der
 Mercedes eines 43-Jährigen aufgrund offensichtlich überhöhter
 Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der PKW
 kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet dort auf die Böschung,
 wo er abgewiesen wurde und zurück auf die Autobahn bis zur
 Mittelleitplanke schleuderte. Aufgrund dieses Unfalls bildete sich
 sofort ein Stau, an dessen Ende ein 37-Jähriger die Situation
 vermutlich zu spät erkannte. Gerade als er stark abbremste, fuhr sein
 BMW an der als Aquaplaningstelle beschilderten Strecke durch eine
 größere Wasserlache, die sich aufgrund des Starkregens gebildet
 hatte. Sein Wagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn ab,
 driftete durch den Grünstreifen und von dort wieder zurück auf die
 Standspur, wo er beschädigt stehen blieb. Beide Fahrer blieben
 unverletzt. Beide PKW mussten von Abschleppunternehmen geborgen
 werden.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Deutlich gestiegene Preise für Eiche

 Bürgermeister Roland Burger, der Geschäftsführer der Forstlichen Vereinigung Odenwald-Bauland (FVOB) Helmut Schnatterbeck, Revierleiter Bernhard Linsler und Platzwart Jürgen Günther vor dem wertvollen Stamm aus dem [...]

„Man kann ihnen nicht in die Augen schauen“

(Foto: privat) Mo Asumangs filmische Auseinandersetzung mit Rechtsradialen begeistert Schüler und Lehrer am GTO Osterburken.  (pm) Mit Mo Asumang durfte das Ganztagsgymnasium Osterburken (GTO) im [...]

Mosca eröffnet Lernfabrik in Waldbrunn

(Foto: pm) Juniorfabrik zur Ausführung eigener Aufträge – 250 Quadratmeter Platz für Auszubildende und Studierende – Anerkennung für besonderes Engagement in der Ausbildung – Durch [...]