Zwei Unfälle innerhalb von fünf Minuten

 
 A 81. (ots) Innerhalb von fünf Minuten kam es am Pfingstmontag auf der
 Autobahn A 81 in der Fahrtrichtung Würzburg, kurz vor der
 Anschlussstelle Osterburken, zu zwei Unfällen. Um 18.55 Uhr kam der
 Mercedes eines 43-Jährigen aufgrund offensichtlich überhöhter
 Geschwindigkeit auf der regennassen Fahrbahn ins Schleudern. Der PKW
 kam nach rechts von der Fahrbahn ab und geriet dort auf die Böschung,
 wo er abgewiesen wurde und zurück auf die Autobahn bis zur
 Mittelleitplanke schleuderte. Aufgrund dieses Unfalls bildete sich
 sofort ein Stau, an dessen Ende ein 37-Jähriger die Situation
 vermutlich zu spät erkannte. Gerade als er stark abbremste, fuhr sein
 BMW an der als Aquaplaningstelle beschilderten Strecke durch eine
 größere Wasserlache, die sich aufgrund des Starkregens gebildet
 hatte. Sein Wagen schleuderte nach rechts von der Fahrbahn ab,
 driftete durch den Grünstreifen und von dort wieder zurück auf die
 Standspur, wo er beschädigt stehen blieb. Beide Fahrer blieben
 unverletzt. Beide PKW mussten von Abschleppunternehmen geborgen
 werden.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]