62-Jährige stürzt in den Tod

Lauda-Königshofen. (ots)
Nur noch tot konnte am Dienstagabend eine 62-Jährige nach einem
Absturz in einem Felsabbruch im Lauda-Königshofener Gewann
Muckenwinkel geborgen werden. Die tragische Geschichte begann nach
dem derzeitigen Kenntnisstand der Polizei damit, dass ein 35-Jähriger
Mann, dessen Hobby das Geocaching ist, seiner Mutter zeigen wollte,
wie er seinem Hobby nachgeht. Er seilte sich an einer steilen
Felswand ab und kletterte dann wieder nach oben. Als er bereits
wieder oben war, stürzte die Mutter aus bislang unbekannten Gründen
15 Meter in die Tiefe. Aufgrund des schwierigen Geländes brauchten
die Retter eine halbe Stunde , bis sie gegen 18 Uhr bei der
Verunglückten eintrafen. Der Sohn musste mit einem Schock behandelt
werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]