Fazit und Vorschau beim VfR Gommersdorf

Gommersdorf. (eb) Mit etwas Stolz kann der VfR Gommersdorf zum Abschluss der Saison 2014/15 sein Fazit ziehen. Nach dem letzten Spiel beim FV Lauda (5:3), beim VfB Heidersbach (1:1) und zu Hause gegen den TSV Götzingen II (3:0) feierten alle drei Mannschaften und die große VfR-Fußballfamilie um und im Sportheim den offiziellen Saisonabschluss.

Nach der Dankesrede von Gremiumssprecher Norbert Sturm wurden von Teammanager Daniel Gärtner Lukas Münch, Raphael Mütsch (beide zum SV Morsbach Kreisliga B Hohenlohe), Mario Greco (Spielertrainer TSV Unterschüpf, Kreisliga TBB) und Marc Zeller (FSV Hollenbach, Oberliga Baden-Württemberg) mit Erinnerungsurkunden verabschiedet. Vorgestellt wurden die Neuzugänge Torhüter Patrick Fleischhacker (TSV Unterschüpf), Marco Klenk (A-Jgd. SG Öhringen/Michelbach), Philipp Prümmer (FSV Hollenbach), Felix Schmidt (SV Elpersheim) und Sascha Silberzahn (SV Königshofen).

Für den Landesliga Vize war die Abschlussfeier doch etwas zu früh, denn jeweils nach den Siegen in den Relegationsspielen gegen den TSV Wieblingen (2:0) und gegen den SV Waldhof II (4:0) ging bei den Plasch-Mannen in Neckargerach und in Reichartshausen aber richtig die Post ab. „Feiern bis in die Puppen“ war angesagt nach dem entscheidenden Spiel gegen Waldhof II, zuerst in Reichartshausen und dann im Gommersdorfer Sportheim. Nach dem ersten Spiel in Neckargerach war schon die Hölle los. Zusammen mit den Neckargerachern ließen die VfR-ler das Sportheim am Neckar beben. 

Als Vizemeister der Kreisklasse A und Aufsteiger in die Kreisliga Buchen betrat die Zweite des VfR Neuland. Sehr skeptisch waren die Prognosen. Am Ende einer überragenden Runde belegte die Bartl-Loos-Truppe einen hervorragenden fünften Tabellenplatz. In der neuen Saison übernimmt das Duo Torben Köpfle und Daniel Schaffroth die Trainerposten. Köpfle hat vier Jahre (2008-2012) und Schaffroth drei Jahre (2006-2009) schon in der Landesliga Mannschaft des VfR Gommersdorf gespielt. Die Verbindung zu diesem Duo war nie abgebrochen, deshalb konnten die VfR-Teammanager Jörg Olkus und Daniel Gärtner mit der nötigen Überzeugungskraft diese Zwei auch ins Boot holen.

Die Verantwortlichen des VfR haben die dritte Mannschaft in der Kreisklasse B angemeldet. Den Spielern ist ein geregelter Spielbetrieb wichtig, deshalb wagt man in Gommersdorf jetzt diesen Schritt. Wie bisher managen Michael Holz und Manuel Klohe diese Mannschaft. Das Training machen sie gemeinsam mit der Zweiten, sodass sich Köpfle und Schaffroth auf ca. 25 Aktive Trainingsbeteiligung einstellen können. 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Verdienstmedaille an Dr. Johannes Limberg

_Dr. Johannes Limberg, weit über Buchen hinaus bekannter und beliebter Kinderarzt, ist anlässlich der Übergabe seiner Praxis an Dr. Samfira Körner für fast vierzigjährige außerordentliche [...]

Mit eisernem Willen zur Bestleistung

(Foto: privat) (tob) Nach 19 km Renndistanz, 78 Hindernissen und extremen Wettkampfbedingungen an zwei sehr anstrengenden Tagen waren die Kräfte am Ende. Aber es hat [...]