Vier Verletzte bei Auseinandersetzung

 Bad Mergentheim. ots Drei Transporte ins Krankenhaus und eine Ingewahrsamnahme waren
 die Folgen einer Auseinandersetzung zwischen Bekannten nach einem
 Zechgelage in der Nacht zum Dienstag in einer Wohnung in Bad
 Mergentheim. Kurz vor 1 Uhr wurde die Polizei alarmiert, weil ein
 35-Jähriger immer aggressiver geworden war und einen Glastisch
 zertrümmerte. Im Laufe der folgenden Auseinandersetzung erlitten zwei
 Frauen und ein Mann leichte Verletzungen, die im Krankenhaus
 behandelt werden mussten. Um was es bei dem Streit ging, ist noch
 unklar. Vermutlich lag die Ursache im übermäßigen Genuss von Alkohol
 sowie die Einnahme von Drogen. Der 35-Jährige wollte sich auch nicht
 beruhigen, als die Polizei bereits vor Ort war. Aus Zorn schlug er
 sogar den Kopf mehrfach gegen die Wand, bis ihn die Beamten am Boden
 fixierten und ihm Handschließen anlegten. Anschließend musste er
 mitkommen und seinen Rausch in einer Zelle ausschlafen.

Unsere News jetzt auch einmal täglich per Mail

© www.NOKZEIT.de


Artikel empfehlen: