Polizei – Freund und (Enten-)Helfer

(Symbolbild)

Wertheim. (ots) Neun Küken wollte eine Wildente im Vorgarten einer Frau in der
 Wertheimer Wilhelm-Langguth-Straße groß ziehen. Da sich diese nicht
 zu helfen wusste, fragte sie bei der Polizei um Rat. Zwei Beamte
 besorgten sich einen Karton, packten die Küken ein und einer trug die
 verunsicherte Schar über den Lehmgrubenweg bis an die Tauber. Mama
 Ente watschelte schimpfend einige Meter hinter dem Uniformierten her
 und ließ ihn nicht aus den Augen. Der zweite Polizist sicherte das
 Ende des Entenkonvois mit dem Streifenwagen ab. Am Ufer der Tauber
 wurde die Familie in die Freiheit entlassen. Mutter Ente und die
 Küken schwammen dann mit lautem und wahrscheinlich auch dankbarem
 Schnattern und Piepsen davon.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Walldürn: Jugendfahrrad entwendet

(Foto: privat) (ots) Das Fahrrad eines 15-jährigen Mädchens wurde im Zeitraum zwischen Montagmorgen, 8 Uhr, und 13 Uhr, vom Fahrradstellplatz am Bahnhof Walldürn gestohlen. Das [...]

Jugendliche aus Israel zu Gast

(Foto: privat) Mosbach. (pm) Nachdem 2016 erstmalig eine israelische Delegation dem Mosbacher Rathaus einen Besuch abstattete und im folgenden Jahr der Gegenbesuch in Israel stattfand, [...]