Unter Drogen, ohne Führerschein, falsche Personalien

Neckarzimmern. (ots) Die Kontrolle eines 31-Jährigen am frühen Sonntagmorgen in
 Neckarzimmern brachte so einiges zutage. Der Mann hatte kurz vor
 07.00 Uhr mit seinem Auto die Hauptstraße in Richtung Gundelsheim
 befahren. Bei der Überprüfung stellten die Beamten des Mosbacher
 Polizeireviers fest, dass der VW-Fahrer vermutlich unter dem Einfluss
 von Drogen sein Fahrzeug gelenkt hatte. Die Frage nach
 Ausweispapieren wurde verneint. Angeblich wurde der Geldbeutel mit
 sämtlichen persönlichen Dokumenten irgendwo vergessen. Die weiteren
 Abklärungen führten schließlich zu folgendem Ergebnis: Auf Grund des
 Verdachts des Drogeneinflusses und der damit verbundenen Autofahrt
 wurde dem 31-Jährigen eine Blutprobe entnommen. Seine angegebenen
 Personalien waren nicht seine, sondern die des Bruders. Eine
 Fahrerlaubnis war ebenfalls nicht vorhanden und seine Mitfahrerin
 hatte ihm wider besseren Wissen die Fahrt mit dem Pkw gestattet.
 

© www.NOKZEIT.de


Werbung

Artikel empfehlen:

Luft im Bauch – wie entstehen Blähungen?

von Dr. med. Christof Pfundstein Beim Verdauungsvorgang entstehen bestimmte Gase im Darm. Der Großteil dieser Gase wird über die Darmschleimhaut in den Blutkreislauf aufgenommen und [...]

Zwölf Siege an zwei Wochenenden

Beerfeldener RFVO-Team auch an Pfingsten erfolgreich auf Schleifenjagd (ra) An zwei Wochenenden besuchten die Reiterinnen und Reiter des RFVO Beerfelden die Turniere an Pfingsten in [...]

Vorfreude auf die Rocky Horror Show

 4.500 Euro spendete die Volksbank eG Mosbach für die diesjährige Spielzeit der Zwingenberger Schlossfestspiele. (Foto: pm) Volksbank eG Mosbach spendete 4.500 Euro für die Schlossfestspiele [...]

1 Kommentar

  1. den führerschein von ihr sollte man einziehn da sie in kauf nimmt das jemand zu schaden kommt..gefängniss und speere des scheins auf lebzeit für ihn,sie sollte ein paar jahre zu fuss gehn..kein hirn

Kommentare sind deaktiviert.